Servicehotline: 0511 / 16 59 43 03

IMG_idealo Sicher einkaufen | SSl Verschlüsselung

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

 

 

Ein beispielhafter Trainingsplan

Wie bereits erwähnt wurde, sind Trainingspläne nicht nur vielseitig, sondern auch relativ flexibel anpassbar. Trotzdem existieren einige musterhafte Trainingspläne, die es unerfahrenen Sportler ersparen, selbst einen effektiven Trainingsplan erstellen zu müssen. Diese universellen Trainingspläne richten sich meist nach übergeordneten Trainingszielen und lassen sich unter Umständen durch ein wenig Abwandlung an die eigenen Fähigkeiten anpassen. Universelle Trainingspläne existieren für den Bereich des Muskelaufbaus, des Ausdauertrainings, für das Bauchtraining und für das Rückentraining. Je nachdem für welche Art von Training ein Fitnessfreund sich begeistern kann, erfolgt aus der Masse der Vorgaben die Auswahl.

Ein beispielhafter Fitnessplan zum Thema Bauchtraining, sollte in erster Linie die Trainingstage beinhalten und in Wochen unterteilt sein. An den Trainingstagen, die sich beispielsweise aus Dienstag, Donnerstag und Sonntag verteilen können, sollten verschiedene Übungen aufgezählt sein, die während der Trainingseinheit an diesem Tag absolviert werden müssen. Für Anfänger, die noch nie selbst einen Trainingsplan erstellen mussten, ist gerade dieser Abschnitt besonders hilfreich. Viele Menschen, die sich noch nie intensiv mit Trainingsübungen auseinandergesetzt haben, wissen nicht oder nur selten, welche Art von Übung sich für welches Trainingsziel eignet. Bei einem effektiven Trainingsplan zum Thema Bauchmuskeltraining würden auf dem Trainingsplan beispielsweise Crunches, Sit-Ups oder Liegestützt stehe. Hin und wieder gibt es zusätzlich zum Namen der Übung, die auf dem Trainingsplan steht, zusätzlich noch eine Erklärung darüber, wie genau die Übung durchgeführt werden sollte. Außerdem muss zusätzlich noch eine Angabe enthalten sein, wie häufig die Übung durchgeführt werden soll.

Der beispielhafte Trainingsplan für das Bauchtraining variiert von Trainingstag zu Trainingstag. Das bedeutet konkret, dass nicht jeden Dienstag und jeden Donnerstag dieselben Übungen gefordert werden. Muskelaufbau entsteht bei gesteigerter Belastung, die nicht immer gleich bleiben sollte. Durch wechselnde Übungen gelingt es dem Körper nicht sich auf die Belastung einzustellen und diese abzufangen. Ein zusätzliches Muskelwachstum wird so generiert. Wer selbst einen effektiven Trainingsplan erstellen möchte, sollte dementsprechend viele verschiedene Faktoren berücksichtigen. Im Zweifelsfalle empfiehlt es sich daher mit einem Experten auf diesem Gebiet in Kontakt zu treten, um sicherzustellen, dass der eigene Trainingsplan auch wirklich das hält, was er verspricht.

Text Copyright Banner