Servicehotline: 0511 / 16 59 43 03

IMG_idealo Sicher einkaufen | SSl Verschlüsselung

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

 

 

Das konkrete Training

Wenn Sportler versuchen, Muskeln aufzubauen, um ihrem eigenen Schönheitsideal ein Stückchen näher zu kommen, dann versuchen sie sich häufig im Stemmen von Gewichten und gehen beinahe täglich in ein Fitnessstudio, um die eigenen Muskeln beinahe schon wahllos herauszufordern. Ein dauerhaft angelegter Muskelaufbau muss allerdings mit System angegangen werden. Wer einfach blind drauflos trainiert, wird nur in den wenigsten Fällen wirklichen Erfolg erzielen.

Stattdessen sollte die Basis eines erfolgreichen Muskeltrainings immer ein sogenannter Trainingsplan sein. Dieser Trainingsplan gibt nicht nur die verschiedenen Übungen vor, die der Trainierende innerhalb seiner Sessions absolvieren sollte, sondern macht zusätzliche Angaben hinsichtlich der Trainingszeiten. Entgegen der allgemeinen Angabe rentiert es sich nur wenig, wenn Sportler gerade zu Beginn ihrer Karriere jeden Tag im Fitnessstudio aufschlagen und sich an verschiedenen Geräten versuchen. Ruhepausen sind für diejenigen, die Muskeln aufbauen möchten, genauso wichtig wie die Phasen des intensiven Trainings.

Doch der Trainingsplan sollte nicht nur deutliche Vorgaben hinsichtlich des konkreten Trainingsablaufs machen, sondern auch die speziellen Vorlieben der Trainierenden berücksichtigen. Während einige Sportler sich mit bestimmten Übungen sehr gut anfreunden können, tun andere sich mit denselben Einheiten sehr schwer. Das kann nicht nur emotionale, sondern auch physische Gründe haben. Im Klartext bedeutet dies, dass generell Übungen in den eigenen Trainingsplan aufgenommen werden sollten, die auch Spaß machen und körperlich zu bewältigen sind. Ein Sportler, der das Risiko für einen Bandscheibenvorfall mit sich herumträgt, sollte nicht dieselben Übungen absolvieren, wie ein gänzlich gesunder Sportler ohne körperliche Einschränkungen.

Ein Trainingsplan lässt sich übrigens im besten Fall mit einer ausgebildeten Fachkraft zusammen erstellen. Gerade Trainingsbeginner haben häufig nur eine vage Vorstellung davon, welche Art von Übung sich eignet, wenn man es darauf abgesehen hat, Muskeln aufzubauen. Auch hinsichtlich der Intensität der Übungen können Anfänger selbst nur schwer richtige Einschätzungen treffen, da ihnen nicht nur die notwendige Erfahrung, sondern auch eine realitätsgetreue Einschätzung der eigenen Fähigkeiten meistens fehlt.

Text Copyright Banner