Servicehotline: 0511 / 16 59 43 03

IMG_idealo Sicher einkaufen | SSl Verschlüsselung

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

 

 

Bodybuilding in der öffentlichen Wahrnehmung

Offiziell kann die erste Bodybuilding-Bewegung auf den Kraftsportler Eugen Sandow zurückgeführt werden, der in Großbritannien im Jahre 1901 den ersten Wettbewerb in dieser Disziplin veranstaltete. Im Laufe der Jahre verschob sich das Zentrum des Bodybuildings immer stärker in die Vereinigten Staaten von Amerika, wo mittlerweile die meisten der international ausgeschriebenen Wettbewerbe mit dem Titel wie Mr. Olympia oder Mr. Universum stattfinden. Seit den 1970er Jahren sind auch Frauen verstärkt im Bodybuilding anzutreffen, wobei die Ambitionen vieler Frauen meist weit unterhalb denen der Männer anzusiedeln sind.

In Bezug auf die Wahrnehmung der Öffentlichkeit lassen sich in puncto Bodybuilding verschiedene Tendenzen feststellen: Von der Mehrheit der Menschen wird Bodybuilding weniger als eine Sportart, sondern mehr als eine Art Lebensstil wahrgenommen. Gerade die verschiedenen Facetten des Sports, die sich auf die Körperpflege und die Körperkultur beziehen, unterstützen diesen Ruf um ein Vielfaches. Dementsprechend fehlt es in der Öffentlichkeit häufig an einer breiten Masse, die den Sport unterstützt. Dies zeigt sich letztendlich auch an den Preisgeldern, die selbst bei verhältnismäßig großen Wettbewerben häufig hinter den allgemeinen Vorstellungen zurückbleiben.

Darüber hinaus haben verschiedene Skandale dem Image des Bodybuildings gerade in den letzten Jahren deutlich geschadet. Das Handeln und Einnehmen verschiedener leistungsstärkender Substanzen wie beispielsweise Anabolika, die nicht nur illegal, sondern gleichzeitig auch stark gesundheitsschädlich sind, hat einen großen Schatten über die Szene geworfen. Doch die ambitionierten Bodybuilder sowie die Größen innerhalb der Szene setzen sich seitdem verstärkt für eine Linie ein, die auch als Natural Bodybuilding bezeichnet wird. Die Angehörigen dieser Bewegung verzichten bewusst auf die Einnahme leistungsstärkender Substanzen und versuchen auf diese Weise nicht nur der eigenen Gesundheit einen Gefallen zu tun, sondern auch das beschädigte Image des Bodybuildings wieder herzustellen.

Text Copyright Banner