Servicehotline: 0511 / 16 59 43 03

IMG_idealo Sicher einkaufen | SSl Verschlüsselung

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

 

 

Armtraining

Nicht nur für Bodybuilder, sondern auch für viele durchschnittlich Trainierende gelten wohl proportionierte und gut definierte Armmuskeln als attraktives Merkmal am eigenen Körper und dadurch als erstrebenswertes Ideal. Mithilfe von Armtraining versuchen viele Trainingsbegeisterte ihre Armmuskulatur in Schwung zu bringen, zum Wachstum anzuregen und dadurch für eine bessere Proportionierung zu sorgen. Der Grad der Intensität des Armtrainings ist unter anderem entscheidend für die Ausprägung des Ergebnisses – nicht jeder, der seine Armmuskulatur mithilfe von Armtraining fit halten möchte, hat es auf einen gigantischen Trizeps und einen überdurchschnittlich großen Bizeps abgesehen. Bei Bodybuildern hingegen steht meist der Aufbau von Masse im Fokus – gewöhnliche Ambitionen, die sich auf Proportionierung und Definiertheit beziehen, gehen an ihnen meist vorüber.

Je nach individueller Ambition kann ein klassisches Armtraining nicht nur auf verschiedene Arten und Weisen, sondern auch gänzlich unterschiedliche Übungen beinhalten. Das hinter dem Armtraining stehende Prinzip ist allerdings immer gleich: Die Armmuskulatur muss durch Beanspruchung gereizt werden, damit sie zum Wachstum angeregt wird. Bei diesem Wachstum handelt es sich eigentlich um eine Verdickung der Muskelfasern, welche aber ebenfalls nur dann eintritt, wenn der Körper merkt, dass er mit den neuen Anforderungen mit der bisherigen muskulären Ausstattung nicht mehr beikommen kann. Aus diesem Grund sind Intensität und Kontinuität die beiden wichtigsten Faktoren, wenn es um erfolgreiches Armtraining geht.

Doch wie auch bei anderen spezifischen Trainingsarten, die auf die Stärkung verschiedener Muskelpartien ausgerichtet sind, spielen nicht nur die jeweils ausgesuchten Übungen sowie die Konsequenz, mit der das Training verfolgt wird, eine Rolle in Bezug auf den tatsächlichen Erfolg. Auch andere Faktoren wie beispielsweise die Ernährung bringen einen entscheidenden Einfluss auf die Ergebnisse des individuellen Armtrainings mit sich.

Text Copyright Banner