Servicehotline: 0511 / 16 59 43 03

IMG_idealo Sicher einkaufen | SSl Verschlüsselung

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

 

 

Der Flüssigkeitshaushalt

Wer in einem Wettkampf startet, sollte bereits vorab dafür sorgen, dass der eigene Flüssigkeitshaushalt möglichst ausgeglichen ist. Allerdings gibt es keine generalisierten Vorgaben darüber, wie viel vor einem Wettkampf oder vor dem Training getrunken werden sollte. Diesbezüglich gilt es, eine möglichst genaue Einschätzung des eigenen Körpers vollziehen zu können. Wer beispielsweise während des Wettkampfes viel schwitzt, darf unmittelbar vor dem Wettkampf noch Flüssigkeit zu sich nehmen, sofern dies bei der Ausübung der körperlichen Leistung nicht behindert. Durstig sollte sich niemand einer sportlichen Belastung stellen. Wer bereits mit einem Flüssigkeitsdefizit an den Start geht, der riskiert, dass die eigene Leistungsfähigkeit im Laufe des Wettkampfs oder während des Trainings sinkt. Ernährung vor dem Training sollte dementsprechend nicht nur ernst genommen werden, sondern am besten strukturiert erfolgen. Für die genaue Beachtung der individuellen Bedürfnisse allerdings existiert kein allgemeines Rezept. Diesbezüglich können nur Erfahrungen bei zukünftigen Optimierungen helfen.

Text Copyright Banner