Servicehotline: 0511 / 16 59 43 03

IMG_idealo Sicher einkaufen | SSl Verschlüsselung

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

 

 

Steinzeit Diät

Die sogenannte Steinzeit Diät erfreut sich in den letzten Jahren vor allem unter Sportlern einer immer größeren Beliebtheit. Dabei ist die Steinzeit Diät eigentlich keine tatsächliche Diät, sondern die Folge einer kompletten Ernährungsumstellung. Die Steinzeit Diät soll in erster Linie auch nicht zu einem Gewichtsverlust führen, sondern stattdessen einen fitten und gesunden Körper hervorrufen, der verschiedenen Zivilisationskrankheiten mithilfe der Ernährung aus dem Weg geht.

Das Prinzip der Steinzeit Diät lässt sich bereits aus ihrer Bezeichnung ablesen: Gegessen werden nur Nahrungsmittel, die schon von den Vorfahren des Menschen in der Steinzeit verzehrt worden sind. Hierdurch soll ein Höchstmaß an körperlicher und geistiger Leistungsfähigkeit im menschlichen Körper erzeugt werden. Moderne Krankheiten, die vor allem auf die heutige Ernährung sowie den mit dieser zusammenhängenden Lebenswandel zurückgeführt werden, sollen durch eine Rückbesinnung auf Lebensmittel und Zubereitungsweisen aus der Steinzeit umgangen werden.

Doch warum sind es gerade Sportler, die die Steinzeit Diät so schätzen und sich große Erfolge von ihr versprechen? Und welche verschiedenen Faktoren müssen bei der Ernährungsumstellung gemäß dem Prinzip der Steinzeit Diät beachtet werden? Diese Fragen werden nachfolgend ebenso geklärt, wie die Tatsache, weshalb die Steinzeit Diät gerade bei Ernährungswissenschaftlern trotz ihrer Popularität häufig in der Kritik steht.

Text Copyright Banner