Servicehotline: 0511 / 16 59 43 03

IMG_idealo Sicher einkaufen | SSl Verschlüsselung

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

 

 

Wie sieht eine Low Fat Diät aus?

In den meisten Fällen reicht es nicht aus, einfach nur alle Chips, Pommes und Burger vom Speiseplan zu streichen. Häufig finden sich Fette und gesättigte Fettsäuren in vielen Nahrungsmitteln, in denen die meisten Menschen diese überhaupt nicht vermuten. Gerade wenn es um eine vorwiegende Ernährung mithilfe von Fertigprodukten und vorgekochtem Essen geht, können die Betroffenen davon ausgehen, dass Fett gern und häufig eingesetzt wird, um den Geschmack besser zu transportieren. Die Grunddevise für all diejenigen, die mithilfe einer Low Fat Diät abnehmen wollen, muss deshalb lauten: Selbst kochen verstärkt die Kontrolle. Dies bedeutet, dass der Koch selbst am besten weiß, welche Zutaten er für die Zubereitung seiner Gerichte verwendet hat.

Für eine Low Fat Diät gibt es sogenannte Ernährungspläne und Ernährungstabellen. Diese geben vor, welche Lebensmittel häufig, nicht häufig und am besten gar nicht verzehrt werden sollten. Gemüse und Früchte stehen meist auf der positiven Seite, andere Produkte wie Nudeln oder Brot sind ebenfalls erlaubt. Dementsprechend unterscheidet sich eine Low Fat Diät deutlich von der ebenfalls überaus bekannten und beliebten Low Carb Diät, bei der die Diäthaltenden nicht auf Fette, sondern auf Kohlenhydrate verzichten. Die Low Fat Diät kann mithilfe verschiedener Ratgeber durchgeführt werden, zusätzlich existieren auch Kurse und Online Communities, bei denen sich die Diäthaltenden unterstützen sowie einander mit Rat und Tat beiseite stehen.

Text Copyright Banner