Servicehotline: 0511 / 16 59 43 03

IMG_idealo Sicher einkaufen | SSl Verschlüsselung

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

 

 

Wie viel Power steckt im Müsli?

Um feststellen zu können, wie genau sich die einzelnen Zutaten im Müsli positiv auf den menschlichen Organismus auswirken können, ist ein Blick auf die jeweilige Zutatenliste des Müslis notwendig. Da verschiedene Rezepturen jeweils mit unterschiedlichen Früchten, Getreidesorten und auch Zusammensetzungen arbeiten, sind allgemeine Aussagen, die sämtliche Müslisorten einschließen, an dieser Stelle nicht möglich.

Klassische Vertreter des Müslis versorgen aber grundsätzlich mit einer Mischung aus gesunden Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Die Ballaststoffe entspringen im Müsli dem Getreide und können vom Körper nicht verdaut werden. Der Grund für die unmögliche Verdauung ist das Fehlen eines Enzyms im menschlichen Körper, welches für die Spaltung der Ballaststoffe zuständig wäre. Das Positive an Ballaststoffen lässt sich in Teilen bereits aus ihrem Namen herauslesen. Sie vergrößern das Nahrungsvolumen im Magen, werden vom Körper aber selbst nicht verwendet. Sie binden Wasser und werden anschließend wieder ausgeschieden. Gerade für Personen, die eine langfristige Gewichtsreduktion anstreben, kann ein morgendliches Müsli mit viel Getreide dementsprechend anregend sein. Darüber hinaus wird durch den Verzehr von Müsli die Verdauung gefördert. In Kombination mit frischer Milch, Joghurt oder Quark kann der Körper außerdem noch ein Plus an Mineralstoffen und Proteinen einstreichen, welches auch für das erfolgreiche Training von Sportlern benötigt wird.

Die getrockneten oder frischen Früchte im Müsli bilden die Grundlage für die Zufuhr verschiedener Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die nicht nur die Immunabwehr des Körpers aufrechterhalten, sondern auch zu mehr Leistungsfähigkeit und Power verhelfen.

Text Copyright Banner