Servicehotline: 0511 / 16 59 43 03

IMG_idealo Sicher einkaufen | SSl Verschlüsselung

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

 

 

Carboloading

Der Begriff Carboloading ist in erster Linie für alle Ausdauersportler von Bedeutung, die insbesondere bei einem Wettkampf eine konsequent hohe Leistung über eine verlängerte Zeitdauer abrufen müssen. Das Prinzip des Carboloadings basiert auf der Theorie, dass Kohlenhydrate für Ausdauersportler die am besten geeignetsten Energielieferanten sind. Je voller dementsprechend die Kohlenhydratspeicher unmittelbar vor dem Wettkampf sind, desto besser können Energieversorgung und damit auch Leistungsfähigkeit während des Wettkampfes aussehen.

Das sogenannte Carboloading besagt allerdings nicht, dass Ausdauersportler, die unmittelbar vor einem Wettkampf stehen, sich unstrukturiert mit Kohlenhydraten aller Art versorgen sollen. Stattdessen schreibt die Theorie des Carboloadings, wie sie bereits seit der Mitte des letzten Jahrhunderts unter Ausdauersportlern bekannt ist und vielfach praktiziert wird, eine genaue Vorgehensweise vor, die den Effekt des Carboloadings nicht nur maximiert, sondern in vielen Fällen überhaupt erst möglich macht. 

Text Copyright Banner